Service

Das Bild zeigt Bundesgesundheitsminister Herrmann Gröhe und den Projektleiter MiMi-Gewaltprävention, Ramazan Salman, bei der Eröffnung des MiMi LAB in Berlin.
Das MiMi LAB ist ein Integrationslabor mit Migranten für Migranten. Es hat zum Ziel, Migranten und Flüchtlinge mit Potential zu identifizieren und sie durch vielfältige Angebote wie Schulung, Beratung oder Coaching gesellschaftlich, beruflich und unternehmerisch zu integrieren. Neben seiner Funktion als Kommunikationsraum für die Debatte, Entwicklung und Umsetzung neuer Integrationsansätze, soll das MiMi LAB gleichzeitig…

Weiterlesen Ethno-Medizinisches Zentrum gründet in Berlin das weltweit erste Integrationslabor

Porträtbild Tobias Vahlpahl
Dr. Tobias Vahlpahl, Gesamtkoordinator in der Metropolregion Rhein Neckar, hat mit dem Magazin „Frau aktiv“ über MiMi-Gewaltprävention gesprochen. In dem Interview erklärt er, wie das Projekt funktioniert, warum das Motto „Mit Migranten für Migranten“ gerade im Bereich der Gewaltprävention so wichtig ist und welche Projekte jetzt anstehen. Das Magazin mit dem vollständigen Interview können Sie…

Weiterlesen So funktioniert MiMi-Gewaltprävention in der Praxis

In Kürze geht MiMi-Gewaltprävention mit einer neuen Einrichtung in München an den Start. Wir freuen uns darauf, auch in Bayern Schulungen für Menschen anzubieten, die mit geflüchteten Frauen und Kindern sowie mit Migrantinnen arbeiten. Die Vorbereitungen für das neue Projekt laufen auf Hochtouren. Näheres zum Stand der Dinge teilen wir hier auf der Webseite mit.…

Weiterlesen MiMi-Hub Bayern startet mit MiMi-Gewaltprävention

Nach oben